Die vier Quartiere in der Neusser City

Lebendige Quartiere sorgen für ein pulsierendes Leben in der Innenstadt. Sie sind die Keimzellen und der Treibstoff für gute Geschichten und noch bessere Geschäfte.
Lernen Sie hier die Quartiere der Neusser City kennen. Mit ihren Eigenheiten, besonderen Vorzügen und ihren ambitionierten Plänen für die Zukunft.
Stacks Image 1055
Stacks Image 1358
Stacks Image 980

Treiben Sie es bunt

Wer mit dem Zug oder der S-Bahn nach Neuss kommt und den Bahnhof an der stadtzugewandten Seite verlässt, steht mitten drin. Mitten drin im Leben, mitten drin im Marienviertel. Es ist vielleicht nicht das Viertel, das typisch ist für Neuss, aber es offenbart zumindest einige Charakterzüge der Stadt. Denn hier pulsiert das Leben, hier gibt es ein reichhaltiges und vielfältiges Angebot, gerade für die Dinge des täglichen Bedarfs und die schnelle Versorgung zwischendurch.

Aber das Marienviertel ist auch Tor zur Innenstadt. Von hier gelangt man ohne lange Umwege direkt in das Herzstück der Neusser City. Und wer vorher noch einchecken will, findet hier eine gute Auswahl an einladenden Hotels.
Stacks Image 1480
Stacks Image 974

Fesch trifft Fashion

Die andere Mitte der Neusser Innenstadt - modern und modisch. Finden sich doch hier die größeren und großen Modegeschäfte mit ihrem bunten und verlockenden Angebot. Ob FlipFlops oder feiner Zwirn, ob Krawatte oder Cargo-Hose. Hier findet jeder für jeden Anlass genau das, was er sucht.

Aber auch verschiedenen Shopping-Stilen wird hier Rechnung getragen: Ob man nun die fachkundige, sympathische Beratung im Einzelhandel bevorzugt oder eher auf Powershopping und Schnäppchenjagd steht, eins ist sicher: Aus dem Sebastianusviertel kommt man selten ohne Einkaufstüte nach Hause.
Stacks Image 1778
Stacks Image 976

Mitten ins Herz

Manche Orte treffen einen wie ein Liebespfeil. Dieses Viertel tut das auch. Schuld daran ist sein feines Flair. Schnell schließt man die kleinen und kleinsten Läden mit ihren bezaubernden Stilfassaden in sein Herz und verliebt sich in das Angebot, das einen anlacht. Wer hier drinnen oder draußen speist und trinkt, fühlt sich sofort an den Satz “Liebe geht durch den Magen“ erinnert.

In der Altstadt von Neuss wünscht man sich, der Sommer würde nie zu Ende gehen, denn schöner sitzt man draußen nirgends. Wenn einem dann noch ein zufriedenes Lächeln übers Gesicht huscht, weil man in einem der Lädchen wieder eine süße Kleinigkeit gefunden hat, dann geht ein wunderbarer Tag im Quirinusviertel zu Ende.
Stacks Image 1943
Stacks Image 978

Die Kunst zu leben

Hier sind Stadt und Kreis zu Hause. Denn hier finden sich zwischen Bodenständigkeit und progressiver Kunstorientierung die meisten Dienstleistungen rund um Verwaltung und Kultur. Das Rheinische Landestheater, der Kulturkeller, das Haus Rottels und das Clemens-Sels-Museum bilden neben dem Kreis Neuss und anderen Verwaltungsgebäuden das Rückgrat dieses Viertels.

Seine direkte Nähe zum modernen Rennbahnpark und zum traditionellen Rosengarten mit seinen alten Türmen, animiert viele Menschen dort zu wohnen. Vielleicht auch deswegen, weil im Klarissenviertel diese typische Neusser Unaufgeregtheit und Gelassenheit besonders stark zum Ausdruck kommt.